Zeitraffer Film: Japan-Tag 2015 – Feuerwerk

A Timelapse Film / Ein Zeitraffer Film

Japan Tag Düsseldorf 2015
Japanisches Feuerwerk am Rhein

 

Datum: 30 May 2015
Startzeit: 23:02
Endzeit: 23:29
Dauer: 27min
Photos: 752 in .raw
Größe: 14,7 GB
Ursprünglich in 4K gerendert (4096 x 2304 pixels) mit 14fps
Ort auf Google Maps

Kamera: Samsung NX300M
Blende: f.3.5
Verschlusszeit: 1/8s
Abstand des Brennpunktes: 20mm
ISO: 1600
Interval: 2s

Adobe Lightroom
Adobe Premiere
Adobe After Effects
Adobe Fireworks
L R Timelapse

Music by:
Artist: Guitars Subconscious Sun / Charles Fenollosa
Album: Guitars Subconscious Sun
Titel: „Fireworks“
Link: jamendo
Published under CC

 

Hintergrundinfo über Japan-Day
Diesen Zeitrafferfilm habe ich in meiner Heimatstadt, Düsseldorf, gedreht. Düsseldorf hat die größte Japanische Gemeinschaft von ganz Europa, jedes Jahr feiern wir die Japanisch-Deutsche Freundschaft im Mai/Juni. Der Japan-Tag zieht jedes Jahr rund 500.000 Besucher an. An verschiedenen Stellen in der Stadt kann man die Japanische Kultur hautnah erleben, wie etwa Japanisches Essen, Kimono-Anprobe oder das Samurai Army Camp. Der Japan-Tag wird mit einem Feuerwerk abgeschlossen (Mehr Informationen: Offizielle Webseite)

Hintergrund Info über den Zeitraffer:
Dies war das erste mal das ich von Feuerwerk einen Zeitraffer erstellt habe. Ich habe lange darüber nachgedacht welche Verschlusszeit ich wählen soll, letztendlich habe ich für eine kurze Verschlusszeit entschieden, sodass ich von einer explosion mehrere Photos habe.
In der ersten Minute habe ich keine Photos geschossen, da ich erstmal gucken musste wie hoch die Feuerwerkskörper in den Himmel gehen, und wie sehr zur Seite. Und natürlich musste ich eine gute korrelation mit der Auslösezeit und dem ISO Wert herstellen. Zu meiner Überraschung musste ich feststellen, dass ich eine recht kurze Verschlusszeit wählen musste, um eine Überbelichtung zu vermeiden. Ich dachte eigenlich an 1 bis 2 sekunden, letztlich wurden es aber nur 1/8s!
In der Post-Production habe ich mich für eine Framerate von 14fps entschieden, ursprünglich wollte ich den Film mit 30fps ausgeben, aber das war viel zu schnell! Nach mehreren testreihen mit verschiedenen fraps per seconds (21, 16, 15) waren 14fps die ideale anzahl. Ich habe auch ausblende/bewegungs unschärfe („fading/Motion Blur“) probiert, aber das gab nur ’schmierige‘ Ergebnisse.

Nachdem ich alle .raw Dateien editiert habe, bekam ich einen schönen Zeitraffer von dem Japanischen Feuerwerk in Düsseldorf.
Nächstes Jahr von einer näheren Position?

Posted in Zeitraffer Filme and tagged , , , , , , , , , , , , .