Keine Photos und Videos von der Universität, da verboten…

radboudpostfadingout
Ich veröffentliche keine Photos oder Videos von der Radboud Universität

Wieso eigentlich…?

 

Mehrere Ideen hatte zum Thema Zeitraffer auf dem Campus der Universität. Eines Morgens wollte ich einen Zeitraffer von Fahrradstellplätzen drehen. (In Holland fährt jeder mit dem Fahrrad, enstrechend gibt es viele Stellplätze siehe Photo hier auf Flickr) Ich wollte einen Zeitraffer drehen von den Stellplätzen: Am Anfang total leer und am Ende total voll, das passiert jeden Morgen innerhalb von 30 Minuten. Kamer eingestellt, Intervalometer eingestellt. Nach 15 Minuten kam der Campus Sicherheitsdienst, der mich darauf hinwies das ich für jede Art der Photographie und Videos die ausdrückliche Genehmigung der Universität brauche. Es sei unter anderem auch deswegen verboten, da sich ansonsten Personen belästigt fühlen. Somit musste ich alle bisherigen Photos auf meiner Kamera löschen.

Lustig finde ich, dass der Sicherheitsdienst von “Belästigung” spricht, während sie selbst auf einem Fuß und Fahrradweg mit einem Auto (Ford Caddy) stehen und somit den Weg blockieren – wer Belästigt hier wen?

Nachdem sie gemerkt das meine Kamer auch über WLAN verfügt, startete die nächste Diskussion “Du hast alle Bilder auf dein Smartphone übertragen”, wenigstens waren sie so vernünftig um zu begreifen das es nicht gerade praktisch ist mehrere GB an Photos auf einem Smartphone zu lagern.

 

Personalausweis

Aber es kommt noch besser: Mein Personalausweis wurde verlangt, nicht nur um sich meinen Namen zu notieren sondern auch meine Personalausweisnummer!
Um ehrlich zu sein: Ich habe mein Interesse an Zeitraggern auf dem Campus sofort verloren. Zeitraffer wie Fahrradstellplätze die voll werden, oder Gebäude die Nachts beleuchtet werden – alles nicht mehr möglich.
Auf Flickr habe ich kein einziges Photo von der Radboud Universität, auch wenn sie 10km weit weg ist und nur einen Pixel groß ist – du nicht, du nie!

 

 

Demonstrationen und das Augenmaß des Sicherheitsdienstes: 

Oh und Belästigung gegenüber anderer Personen: Einmal fanden während einer Vorlesung Demonstrationen statt. Senioren besetzten unseren Vorlesungssaal, um mehr Aufmerksamkeit in der Krankenversorgung von älteren Menschen zu bekommen. Etwaige Vorlesungen fanden mit halbstündiger Verspätung statt oder wurden gleich abgesagt (aber erst nachdem man eine gute halbe Stunde im blockierten Hörsaal war). Oh und der Sicherheitsdienst war auch da – und tat nichts! Gar nichts!

Also: Senioren dürfen Vorlesungen platzen lassen und den Uni-Tagesablauf massiv stören, aber ich darf keinen Zeitraffer drehen??! Es ist der Mangel an Augenmaß des Sicherheitsdienstes der mich so ärgert.

 

Dies war natürlich auch in den Holländischen Nachrichten: http://www.omroepgelderland.nl/nieuws/2092449/Ouderen-bezetten-medische-faculteit-Radboud-wij-zijn-niet-zielig

 

Ein Photo des Vorlesungssaales gefüllt mit Senioren findet sich hier: http://medischcontact.artsennet.nl/Actueel/Nieuws/Nieuwsbericht/149654/Ouderen-bezetten-collegezaal.htm

 

Ich habe selbst einige Photos, aber die darf ich ja nicht veröffentlichen 😉
(Für das allgemeine Verständnis: In meinem Post kritisiere ich das nicht nachvollziehbare Verhalten des Sicherheitsdienstes und nicht ob es richtig oder falsch war zu demonstrieren)

 

Posted in Blog.