Ich fahre einfach hier durch

 

Ein Unfall zwischen einem Scooter und zwei Autos. Und Leute die sich nicht darum scheren.

 
Was geschah?
Eine Autofahrerin hatte ihr rotes Auto geparkt, sie öffnete die Tür ohne zu gucken ob jemand auf dem Fahrradweg gerade ist. Ein Scooter fuhr auf demselben Fahrradweg (ja in NL darf man das), zu spät zum Abbremsen. Der Scooterfahrer fuhr auf die Straße und wurde von einem anderen Auto angefahren.
Die Polizei hatte den Unfallort abgesichert, die Straße in beiden Verkehrsrichtungen abgesperrt. Rettungssanitäter behandelten den Verletzten. Auch ein Rettungshubschrauber wurde gerufen, aber dann wieder gecancelt. Die Verletzungen waren doch nicht so lebensbedrohlich.

 
Drumherum:
Als ich gerade ankam waren bereits schon viele Zuschauer da. Einige tippten sehr intensiv auf ihren Smartphones, andere machten Fotos. Wiederum andere latschten durch die Unfallbereich, die dann wieder durch die Polizisten weggescheucht wurden. Scheinbar hatten diese nicht darauf geachtet worauf sie da latschten: Beweisstücke. Etwas wovon ich häufig Augenzeuge bin: Zuschauer die zu dicht an die Unfallstelle herantreten. Für die meisten Leute erscheinen diese Plastik- und Glasbruchstücke nur halt als unwichtige Abfälle. Wichtiger ist eben ein gutes Facebookfoto zu haben, anstatt die Polizisten ihren Job machen zu lassen.
Dinge die ich öfter sehe.

 
Nicht nur herumwandern:
Man könnte denken, dass sorgloses herumwandern über solche Bruchstücke das schlimmste wäre, aber falsch gedacht.
Zur Erinnerung: Die Straße ist noch stets durch Polizisten abgesperrt. Kurz nach dem Unfall, kamen noch zwei Scooter auf dem Fahrradweg. Polizeiautos ignoriert, nicht realisierend das gerade vorher ein anderer Scooterfahrer verunglückt ist.
Die beiden Scooter fuhren über die Bruchstücke, ja eben die für die Spurensicherung, langsam genug um was zu tun: Fotos!

Wenig platz zwischen Scooter (auf dem Boden) und rotem Fiat 500

Wenig Platz zwischen Scooter (auf dem Boden) und rotem Fiat 500 links.

 

Ohnehin kann man sehen das der Platz begrenzt ist, und trotzdem und trotz der Polizisten die keine 15 Meter entfernt entstehen. Die beiden Fahrer wurden gestoppt, man könnte denken das es dann ein Bußgeld gab. Aber wieder falsch gedacht.

 

 

 

 

Link zum Artikel: http://www.n1.nl/scooter-onder-auto-op-o-c-huismanstraat/nieuws/item?948617
und hier: http://www.gelderlander.nl/nijmegen/scooterrijder-gewond-bij-botsing-met-auto-in-nijmegen~a3b3ccb6/

Posted in Blog, Presse.